Hauptnavigation Navigation Metanavigation Inhaltsbereich

Metanavigation

Archiv

Erste SunStrom-Solarstromanlage in den USA

14.11.2011

SunStrom erobert mit seinen Qualitäts-Solarstromanlagen jetzt auch die USA: auf dem Dach des Event Center der Clark County Fairgrounds – einer städtischen Messegesellschaft in Ridgefield (Bundesstaat Washington) – realisierte SunStrom eine 23 kWp große PV-Anlage.

Die dafür eingesetzten 118 monokristallinen Solarmodule des Dresdner Qualitätsanbieters SOLARWATT produzieren pro Jahr ca. 20.000 kWh sauberen Strom. Eine im Außenbereich montierte digitale Großanzeige gibt den Messebesuchern Aufschluss über die aktuelle Leistung der PV-Anlage, den bisher erreichten Gesamtenergieertrag sowie die eingesparte Menge des Treibhausgases Kohlendioxid.

In den USA herrschen derzeit noch wesentlich schwerere Ausgangsbedingungen für die Solarbranche als in Deutschland – so gibt es beispielsweise kein einheitliches Einspeisegesetz und demnach von Bundesstaat zu Bundesstaat völlig verschiedene Vergütungsmodalitäten. Oft nutzen daher die Solaranlagenbetreiber ihren produzierten Solarstrom, wie auch die Clark County-Messegesellschaft, entweder selbst oder verkaufen ihn an Dritte. Doch da in den USA „Grün“ nach wie vor voll im Trend liegt, womit auch die Bedeutung von Energieeffizienz und Nachhaltigkeit im Bereich des „grünen Bauens“ (Architektur) weiter steigt, werden sich die Voraussetzungen für die Installation von PV-Anlagen hoffentlich deutlich verbessern.

PV-Anlage auf dem Dach des Clark County Event Center.
PV-Anlage auf dem Dach des Clark County Event Center.
Digitale Großanzeige (vor Inbetriebnahme).
Digitale Großanzeige (vor Inbetriebnahme).
USA-Karte mit Standort der PV-Anlage des Clark County Event Center.
USA-Karte mit Standort der PV-Anlage des Clark County Event Center.
Twitter GooglePlus Youtube