Hauptnavigation Navigation Metanavigation Inhaltsbereich

Metanavigation

Archiv

NATURSTROM AG übernimmt MR SunStrom GmbH

16.08.2018

Für Sonnenstrom arbeitet der nachhaltige Energieversorger, die NATURSTROM AG, schon lange erfolgreich mit der MR SunStrom GmbH zusammen. Jetzt übernimmt der Öko-Pionier den Photovoltaik-Spezialisten zu 100 Prozent.

Es begann mit einer Fotovoltaik-Anlage. 260 Solarmodule, 300 Quadratmeter. Für damalige Verhältnisse: riesig. Und auch die Leistung mit 31,2 Kilowatt peak: ansehnlich. 2001 wollten mehr als 50 Bürger im sächsischen Freiberg, angeregt durch die SunStrom-Gründer Stephan Riedel und Reiner Matthees, auf einer Freiberger Schule eines der ersten Bürgerkraftwerke umsetzen. Allein konnten sie die Finanzierung aber kaum stemmen. NATURSTROM wollte und konnte helfen. Der Öko-Pionier förderte die Anlage über das Grüner Strom Label, denn: naturstrom-Kundinnen und -Kunden unterstützen mit einem Cent pro Kilowattstunde den Ausbau der Erneuerbaren Energien. Dieser Fördercent legte 2001 den Grundstein für eine lange Partnerschaft, die jetzt in einer Ehe endet: Mitte August übernimmt der nachhaltige Energieversorger alle Geschäftsanteile der MR SunStrom GmbH. Bisher war die NATURSTROM AG mit 24,8 Prozent an dem Unternehmen beteiligt.

„Energieerzeugung gehört bei uns schon lange zum Kerngeschäft und die kontinuierliche Erweiterung unserer Erzeugungskapazitäten zur Strategie“, sagt Dr. Thomas E. Banning, Vorstandsvorsitzender der NATURSTROM AG, „für die Stromgewinnung aus Photovoltaik haben wir in den vergangenen Jahren bereits sehr intensiv und erfolgreich mit SunStrom zusammengearbeitet. Da die Herausforderungen an den Märkten sich weiter entwickeln ist die Übernahme aller Anteile nun ein konsequenter Schritt für die Zukunft von SunStrom und für die Strategie von NATURSTROM.“

NATURSTROM und SunStrom haben beispielsweise gemeinsam dafür gesorgt, dass im Kanzleramt Ökostrom fließt: 756 Module haben die Mitarbeiter auf den Flachdächern des Nord- und Südflügeln installiert. Mit einer Leistung von 200 kWp produziert die Anlage jährlich über 180.000 Kilowattstunden Strom, was ungefähr dem Jahresverbrauch von 60 Durchschnittshaushalten entspricht. Hierzu Reiner Matthees, SunStrom-Geschäftsführer:

„Die Sanierung der Photovoltaik-Anlage auf dem Kanzleramt in Berlin war sicher eines unserer Leuchtturmprojekte. Qualifiziert hat uns für diese vor allem organisatorisch anspruchsvolle Aufgabe unsere Referenzliste mit über 3.500 Projekten, zu denen u.a. mehrere Bundesministerien und das Haus der Zukunft in Berlin gehören.“ In der Hauptstadt setzt die NATURSTROM-Gruppe außerdem erfolgreich Mieterstromprojekte um. „Wir freuen uns darauf, unsere Expertise sowie neue Ideen zukünftig als Teil der wirtschaftlich sehr stabilen und äußerst nachhaltig ausgerichteten NATURSTROM-Gruppe weiterentwickeln zu können“, so Matthees weiter.

Twitter GooglePlus Youtube