Hauptnavigation Navigation Metanavigation Inhaltsbereich

Metanavigation

Arten und Größe

Arten von Elektroenergiespeichern

Es gibt eine Vielzahl verschiedener Speichertechnologien. Sie unterscheiden sich im Wesentlichen nach dem geplanten Anwendungsfall und nach der Marktreife. Für den privaten Haushalt haben sich zwei Systeme auf dem Markt durchgesetzt:

  • Blei basierte Batterien
  • Lithium basierte Batterien


Bei Blei-Batterien kommen Bleigel- und Bleisäureakkus zum Einsatz, bei Lithium basierten Batterien vor allem Lithium-Ionen-Akkus oder Lithium-Eisenphosphat-Akkus. Die Systeme unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Speicherdichten, des Lade- und Entladeverhaltens, der Haltbarkeit und des Preises. Im Allgemeinen sind Lithium basierte Batterien teurer als Blei basierte Batterien und halten länger.

Größe von Elektroenergiespeichern

Wie groß der ideale Elektroenergiespeicher ist, hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab. Die wichtigsten sind:

  • Größe der Photovoltaikanlage
  • Stromverbrauch
  • Angestrebter Grad an der Eigenversorgung


Die ideale Größe des Speichers kann unter technischen und ökonomischen Gesichtspunkten simuliert und bestimmt werden. Darin werden das Erzeugungs- und Verbrauchsverhalten sowie der Zustand des Akkus in kleinen Zeitschritten über mehrere Jahre simuliert. Bei einem typischen Verbrauchsverhalten in Einfamilienhäusern kann man mit einer 8 kWp Photovoltaikanlage und einem 8 kWh Speicher bis zu 80 Prozent des jährlichen Strombedarfs decken, in besonders verbrauchsarmen Häusern sogar noch deutlich mehr.

Twitter GooglePlus Youtube